Landkreis Kelheim: Langjährige Mitarbeiter geehrt

Landrat Hubert Faltermeier konnte kürzlich langjährige Mitarbeiterinnen am Landratsamt Kelheim für 25 Dienstjahre auszeichnen und ehren. Ebenso wurde eine Mitarbeiterin in den verdienten Ruhestand verabschiedet. In seiner Laudatio hob Landrat Faltermeier die vielfältigen Tätigkeiten und Dienstleistungen des Landratsamtes hervor und bedachte die Geehrten jeweils mit einem kleinen Präsent.

Für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum wurden Elisabeth Funk, Bettina Hausladen und Martina Rieth geehrt. Der Landrat bestätigte Elisabeth Funk, seit 1.7.2002 die Leiterin des Sachgebiets Schulwesen, Ausbildungsförderung, Kindergartenaufsicht und Denkmalschutz, große und vielseitige Fachkompetenz; dabei würden auch viele Finanzmittel stets korrekt an die vielen Empfänger weitergereicht. Bettina Hausladen, seit Juli 2007 in der Zulassungsstelle, dankte er für die quantitativ und qualitativ gute Arbeit in einem interessanten Tätigkeitsbereich, in dem sich die Gültigkeit der Rechtsvorschriften durch den EU-Gesetzgeber immer mehr verkürze. Martina Rieth, seit 1.10.2009 Mitarbeiterin im Ausländeramt, dankte der Behördenleiter ebenfalls für die Treue zum Landkreis und für Ihre engagierte Arbeit.

In den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete der Kelheimer Landrat Ursula Niedermeier, die seit 19.02.1997 gewissenhaft, entgegenkommend und freundlich den Pfortendienst am Landratsamt versehen hatte. Faltemeier bedankte sich herzlich für die langjährige Treue zum Landkreis Kelheim und wünschte alles Gute für den Ruhestand.

Ebenso konnte Landrat Faltermeier die Beförderungsurkunde an den Kreisbaumeister Konrad Schwendner aushändigen.

 

pm