Landkreis Kelheim: Keine neuen Corona-Fälle – neue Fälle im Landkreis Cham

Das Landratsamt des Landkreises Kelheim informiert über die aktuellen COVID-19-Erkrankungen im Landkreis. Derzeit gibt es 19 aktive Fälle, allerdings wurden im Vergleich zum Vortag auch keine weiteren Fälle gemeldet. Auf einer Informationsgrafik, die der Landkreis ebenfalls veröffentlicht hat, findet sich die Verteilung der derzeit aktiven Fälle im Landkreis. So sind in Bad Abbach derzeit sechs Menschen erkrankt, in der Stadt Kelheim sind es vier Personen.

 

Die Mitteilung des Landkreises

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).

Es gibt 1.433 Kontaktpersonen, davon sind 663 positive Fälle (+ 0 im Vergleich zum Vortag) registriert.

610 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen.

(Stand: Ablauf 22.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Pressemitteilung Landkreis Kelheim

 

Die Übersicht der Fallzahlen im Landkreis Kelheim (Stand 22.9.)

 

Fälle im Landkreis Cham

Das Landratsamt des Landkreises Cham hat bereits am Dienstag (22.9.) über die aktuelle Lage informiert. Insgesamt gibt es im Landkreis (seit Auftreten der Krankheit) über 500 Infektionen. Laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sind im Landkreis Cham gegenüber dem Vortag (21.9) drei neue Fälle aufgetreten. Die wichtige Kennzahl der 7-Tage-Inzidenz ist auch im Landkreis Cham vergleichsweise niedrig, sie liegt bei 6,26. Zum Vergleich: Im Landkreis Kelheim liegt diese Zahl bei 10,63, im Landkreis Regensburg bei 13,95 – während sie in der Stadt Regensburg gestern wieder unter 35 gefallen war.

 

Die Pressemitteilung aus dem Landkreis Cham

Seit dem 16.09.2020 haben sich weitere sieben Menschen mit dem Covid-19-Virus im Landkreis Cham infiziert. Somit erhöht sich die Gesamtzahl von 497 auf 504 (Stand: 22.09.2020, 17.00 Uhr). Die Infektionen traten im privaten Umfeld auf und wurden auch nur dort übertragen. In allen Fällen hat das Gesundheitsamt Cham die weiteren Kontaktpersonen ermittelt und die nötigen Maßnahmen eingeleitet. Es befinden sich derzeit 143 Kontaktpersonen und positiv getestete in Quarantäne. Im Vergleich zum Stand vom 16.09.2020 sind dies 57 Personen weniger. Derzeit ist kein Patient in stationärer Behandlung. Landrat Franz Löffler appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die geltenden Hygienevorschriften in allen Lebensbereichen weiterhin genauestens einzuhalten.

 

Pressemitteilung Landkreis Cham