Landkreis Cham: Verstöße gegen Corona-Beschränkungen

Die Polizei im Landkreis Cham meldet zwei Verstöße gegen die aktuell geltenden Corona-Beschränkungen.

Drei Personen in einem Auto – Fahrer betrunken

Am Donnerstag (17.12., 21:50 Uhr) kontrollierten Beamte ein Fahrzeug in Altenkreith. Darin befanden sich drei Personen, die somit gegen die derzeit geltende Ausgangsbeschränkung verstießen. Gegen alle Fahrzeuginsassen wurde Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet. Sie erwartet ein nicht unerhebliches Bußgeld. Zudem wurde beim Fahrer eine Alkoholisierung festgestellt, so dass dieser zudem ein weiteres Bußgeld in Höhe von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und 2 Punkten zu erwarten hat.

Verstoß gegen Ausgangssperre in Cham

Gestern (18.12., nach 21 Uhr) haben Polizisten in einer Wohnung insgesamt vier Personen aus drei Hausständen angetroffen. Es kam also nicht nur zum Verstoß gegen die Außgangssperre, sondern auch noch zu einem weiteren Verstoß wegen des Treffens mit Personen aus mehr als einem anderen Hausstand. Aktuell gilt die Ausgangssperre von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr. Alle anwesenden Personen erwartet nun Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen der Verstöße gegen die 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

pm/LS