Landkreis Cham: Städte erhalten über eine Million aus Förderprogramm

Die Politiker Gerhard Hopp, Karl Holmeier und Franz Löffler informieren über das Städtebauförderprogramm 2020, aus dem die Orte Bad Kötzting, Blaibach, Falkenstein, Furth im Wald, Rötz und Waldmünchen insgesamt 1.050.000 Euro erhalten.

Die weitere Pressemitteilung

„Bund und Freistaat fördern mit dem Städtebauförderprogramm 2020 „Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“ Maßnahmen in der Innenstadt/Hohen-Bogen-Kaserne in Bad Kötzting mit 240.000 Euro, in der Ortsmitte von Blaibach mit 30.000 Euro, im Ortskern von Falkenstein mit 120.000 Euro, im Altstadtbereich von Furth im Wald mit 360.000 Euro, im Ortskern von Rötz mit 180.000 Euro sowie in der Altstadt von Waldmünchen mit 120.000 Euro, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, gemeinsam mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler mit. Gleichzeitig danken sie Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung.

Dr. Hopp: „Mit dem Förderprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ leisten wir einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Innenentwicklung der Städte und Gemeinden. Insbesondere fördern wir schwerpunktmäßig die Revitalisierung von innerörtlichen Brachflächen zu lebenswerten Quartieren.“ Wie MdB Holmeier abschließend mitteilt, stehen in diesem Jahr 68 Millionen Euro für 242 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung.

Pressemitteilung/MF