Landkreis Cham: Keine neuen Flüchtlingsunterkünfte in Rötz und Miltach

In Rötz wird keine neue Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Böhmerstraße errichtet. Das stellt Landrat Franz Löffler nach Gesprächen mit Staatsministerin Emilia Müller und Regierungspräsident Axel Bartelt jetzt klar. Grund dafür sind die derzeit stark nachlassenden Zugangszahlen. Löffler: „Wir sind zwar nach wie vor gefordert, die bei uns lebenden Flüchtlinge und künftig verstärkt auch die anerkannten Asylbewerber hier bei uns dauerhaft unterzubringen. Völlig neue Einrichtungen sind im jetzigen Stadium aber nicht notwendig.“

Eine ähnliche Situation hat sich in der Gemeinde Miltach ergeben. Nachdem dort die Gemeinde bereits das baurechtliche Einvernehmen für die Nutzung eines Gebäudes als Flüchtlingsunterkunft versagt hat, hat die Antragstellerin angekündigt, den diesbezüglichen Antrag zurückzuziehen. Als Alternative wird dort jetzt in Abstimmung mit der Gemeinde der Umbau des bisher als Pension genutzten Gebäudes für die allgemeine Wohnnutzung erörtert.

Foto: Symbolbild

Pressemitteilung Landkreis Cham/MF