Landkreis Cham: Besondere Vorsicht vor Wildwechsel!

Die Polizeiinspektion Cham weist explizit darauf hin, dass momentan in Cham und Umkreis ein erhöhter Wildwechsel herrscht. Autofahrer werden um besondere Vorsicht gebeten. 

In den letzten drei Tagen konnten auf den Straßen um die Kreisstadt Cham sieben Wildunfälle verzeichnet werden. Dabei war jeweils in den frühen Morgenstunden, meist kurz nach 5 Uhr und in den Abendstunden nach 21 Uhr sechs Mal ein Reh und ein Mal ein Fuchs unfallursächlich. Es entstand ein Schaden an den Fahrzeugen in Höhe von über 8000 Euro, verletzt wurde von den Fahrern niemand. Es wird auf einen angepasste Fahrweise besonders hingewiesen.

 

pm/MB