Landkreis Cham: 11-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag (22.01.) ist ein 11-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße in Richtung Pösing schwer verletzt worden.

Gegen 15:20 Uhr ist ein 48-jähriger Mann aus Stamsried mit seinem Ford Ka von Stamsried kommend auf der Staatsstraße in Richtung Pösing gefahren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 41-jähriger Mann mit seinem 11-jährigen Sohn auf dem Beifahrersitz seines VW Golf in die entgegengesetzte Richtung.

Der Ford Ka kam in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Beide Fahrzeuge krachten mit den rechten Fahrzeugseiten aufeinander, da der Golf-Fahrer wohl noch nach links ausweichen wollte. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beiden Fahrzeuge auseinandergeschleudert und blieben total unfallbeschädigt liegen.

Der 11-jährige Junge wurde durch den Unfall schwer verletzt und kam mit dem hinzugerufenen Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum nach Regensburg, die beiden Fahrzeugführer jeweils mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus nach Cham.

Am Ford KA entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000,- Euro und am VW Golf Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Der schwer verletzte Junge saß auf dem Beifahrersitz, weil sich im Fond keine Sitze befanden. Das Fahrzeug hatte eine LKW-Zulassung.

An der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren Pösing, Stamsried, sowie Roding, da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde. Die Feuerwehren leiteten den Verkehr ab und banden ausgelaufenes Öl.

Die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt.

 

 

Polizeimeldung PI Roding