Landesliga: SV Fortuna Regensburg schlägt auch den ASV Cham

Der SV Fortuna Regensburg bleibt die Mannschaft der Stunde in der Landesliga Mitte. Nach dem Sieg gegen Donaustauf in der Vorwoche gewinnen die Regensburg auch gegen den ASV Cham – und drehen dabei einen 0:2-Rückstand.

Es war die Überraschung am vergangenen Wochenende. Der souveräne Tabellenführer SV Donaustauf verliert zuhause gegen SV Fortuna Regensburg mit 1:2. Durch diese Niederlage ist der ASV Cham an die Tabellenspitze gekommen. Am heutigen Sonntag hat die Fortuna dann den ASV Cham empfangen. Nachdem Donaustauf gestern gegen Waldkirchen einen Sieg feiern konnten, waren die Chamer nur noch Tabellenzweiter und wollten natürlich mit einem Sieg die Tabellenspitze zurück erobern.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams. Torchancen waren eher Mangelware. Abschlüsse gab es nur von außerhalb des Strafraums – die aber auch eher aus der Kategorie „ungefährlich“. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Fortuna dreht Rückstand

Chams Trainer Andreas Lengsfeld schien dann die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Gäste kamen besser aus der Pause. In der 56. Minute war es dann der Toptorjäger der Landesliga Mitte, Johannes Bierlmeier, der denn Bann brach. Sein Distanzschuss schlug hinter Enrico Sommer im Fortuna Tor ein. Nur sieben Minuten später klingelte es erneut im Regensburger Kasten. Michael Lamecker hatte seinen Fuß in eine scharf hereingeschlagene Flanke rein gehalten und zum 2:0 für den ASV vollendet (63.).

Doch die Fortuna schlug zurück. Nach einer unglücklichen Abwehrsituation landete der Ball im ASV-Tor. Lamecker war es, der einen Fortuna-Einwurf unglücklich ins eigene Tor lenkte (71.).

Der Anschlusstreffer gab den Hausherren neuen Aufwind. Sie drückten nun auf den Ausgleich. Lucas Altenstrasser nahm eine Flanke volley und traf per Sonntagsschuss zum 2:2-Ausgleich (84.). Nur vier Minuten später war die Partie gedreht. Tobias Lotter traf den Ball freistehend nicht richtig, er wäre am Tor vorbei gegangen, doch Tobias Scherzer drückte den Ball zum umjubelten 3:2-Siegtreffer über die Linie (87.).

Die Fortuna reist am kommenden Wochenende mit breiter Brust zum Tabellenneunten nach Hauzenberg. In Cham kommt es zum Spitzenspiel: der Tabellenzweite ASV empfängt den Tabellenführer SV Donaustauf.