Länger Kurzparken in der Regensburger Altstadt

Ab 1. Juni 2015 zahlen die Kunden im Parkhaus Petersweg mit 560 Stellplätzen und im Parkhaus Dachauplatz mit 715 Stellplätzen erst nach einer Stunde Parkdauer Gebühren. „Die erste Stunde ist kostenfrei“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR) Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. „Ich sehe das als gute Unterstützung für die Altstadtkaufleute. Nach zahlreichen Gesprächen mit Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern aus der Altstadt wollte ich deren Wunsch gerne entsprechen und habe dem Aufsichtsrat deshalb die Wiedereinführung vorgeschlagen. Insbesondere für die Besucherinnen und Besucher, die am Samstag auf dem Donaumarkt am Alten Kornmarkt einkaufen, ist dies eine gute Lösung.“ Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR) hatte Ende April einem entsprechenden Antrag zugestimmt.

„Mit der Ausweitung der kostenlosen Kurzparkzeit von 30 auf 60 Minuten bieten wir unseren Kunden nicht nur eine zentral in der Innenstadt gelegene Parkmöglichkeit, sondern auch eine sehr günstige“, so SWR-Geschäftsführer Manfred Koller. Sein Geschäftsführungskollege Olaf Hermes ergänzt: „Das Einkaufen in der Regensburger Innenstadt wird für die Nutzer unserer Parkhäuser somit noch attraktiver.“

Die neuen Parkgebühren

In den Parkhäusern Petersweg und Dachauplatz parkt der Kunde ab 1. Juni eine Stunde kostenfrei. Danach erfolgt eine Abrechnung im Halbstundentakt; pro angefangene halbe Stunde bezahlt man 0,90 Euro. Die Tagesgebühr über 7 bis 24 Stunden beträgt 11,00 Euro. Nachts, an Sonn- und Feiertagen ist die erste Stunde ebenfalls kostenlos. Dann kosten bis zu zwei Stunden Parken 1,80 Euro, über zwei bis drei Stunden kosten 3,60 Euro, über drei Stunden 5,00 Euro. Das Parkticket gilt übrigens zugleich als Busticket für die RVV-Innenstadtzone für bis zu fünf Personen.

pm