Krones: Volker Kronseder wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender

In der 36. ordentlichen Hauptversammlung der Krones AG in Neutraubling wurde der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Ernst Baumann verabschiedet. Volker Kronseder wird sein Nachfolger.

 

Die Vorstandsvorsitzenden berichteten über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 - Krones hat die Prognosen für alle wesentlichen Finanzkennzahlen erreicht und ist weiter profitabel gewachsen. Der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr ist positiv, der Umsatz soll 2016 um 3 Prozent steigen.

Im Aufsichtsrat der Krones AG kam es zu weitreichenden Veränderungen: Dr. Alexander Nerz, langjähriges Mitglied im Krones-Aufsichtsrats ist am 30. Mai 2016 verstorben. Dieser wäre laut Tagesordnung mit Ablauf der Hauptversammlung 2016 aus dem Aussichtsrat ausgestiegen.

 

v. links: V. Kronseder, Prof. Dr. S. Nonnast, E. Baumann, P. Graf v. u. z. Lerchenfeld, C. Klenk

Den zur Wiederwahl anstehenden Aufsichtsratsmitgliedern Philipp Graf von und zu Lerchenfeld, Norman Kronseder und Hans-Jürgen Thaus sprach die Hauptversammlung erneut das Vertrauen aus. Neu in den Aufsichtsrat von Krones wählten die Aktionäre Prof. Dr. Susanne Nonnast. Die promovierte Juristin und Professorin an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg ist nun neben Petra Schadeberg-Herrmann die zweite Frau, die die Anteilseigner im Aufsichtsrat von Krones vertritt. „Es freut mich, dass ich mit meinen beruflichen Erfahrungen und persönlichen Kompetenzen zum nachhaltigen Erfolg von Krones beitragen kann“, sagte die neue Aufsichtsrätin.

Darüber hinaus wählte die Hauptversammlung Volker Kronseder in das Aufsichtsgremium. Kronseder war von 1996 bis Ende 2015 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, in der konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung wurde er vom Aufsichtsrat einstimmig gewählt.

„Ich werde in die neue Rolle des Aufsichtsratsvorsitzenden meine jahrzehntelange Krones-Erfahrung zum Wohle des Unternehmens, seiner Mitarbeiter und aller Aktionäre einbringen“, so Volker Kronseder.

Sein Vorgänger Ernst Baumann schied mit Ablauf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat aus. Das ehemalige Vorstandsmitglied der BMW AG kam 2001 in den Aufsichtsrat von Krones und war seit 2009 Aufsichtsratsvorsitzender. Krones-Vorstandsvorsitzender Christoph Klenk hielt im Rahmen der Hauptversammlung Rückschau auf das sehr erfolgreiche Wirken von Ernst Baumann bei Krones und bedankte sich im Namen des gesamten Vorstands für die jahrelange gute Zusammenarbeit. „Lieber Herr Baumann, Sie haben wesentlich zum Erfolg von Krones beigetragen.“ Die anwesenden Aktionäre schlossen sich dem Dank mit großem Applaus an. Als letzte offizielle Amtshandlung bei Krones beendete Ernst Baumann nach rund vier Stunden die Hauptversammlung.

Volker Kronseder (links) und Ernst Baumann (rechts)

 

 

PM/MB