Kritik an Ausstellungseröffnung zum Immerwährenden Reichstags-Jubiläum

Die SPD-Stadtratsfraktion hat in einem Brief an Oberbürgermeister Hans Schaidinger den Termin für die Ausstellungseröffnung zum Jubiläum des Immerwährenden Reichstags kritisiert. Die Eröffnung ist für den 10. November geplant – das ist auch der Jahrestag des Regensburger Schandmarschs. „Dieser Tag stehe im Gedenken an die Nazigräuel, eine Eröffnung an diesem Datum sei unsensibel“.  So der SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Hartl. Oberbürgermeister Schaidinger war die letzten Tage beim Städtetag und konnte sich noch nicht mit der Thematik beschäftigen, so eine Sprecherin. Es werde aber eine interne Besprechung geben und man werde sicher eine Lösung finden.

 

MaG / 25.04.2013