Kriminalität: Drogenschmuggel an Grenze verhindert

In zwei Fällen gelang Schleierfahndern der Polizeiinspektion Waldsassen und Binnengrenzfahndern der Bundespolizei Waidhaus am Dienstagnachmittag, 26.01.2016 in Kooperation die Sicherstellung von jeweils fünf Gramm der gefährlichen Droge Crystal.

Die Fahnder von Landes- und Bundespolizei stießen bei der Überprüfung von zwei Fahrzeugen im Gemeindegebiet von Waldsassen jeweils auf fünf Gramm Crystal, die umgehend sichergestellt wurden. Die beiden Fahrzeuge der Marke Audi waren gegen 13:00 Uhr und gegen 14:30 Uhr aus der Tschechischen Republik eingereist. In einem Fall richten sich die Ermittlungen nun insbesondere gegen eine 41jährige Frau aus dem Landkreis Tirschenreuth, die als Beifahrerin in einem Fahrzeug saß. Im zweiten Fall zeigte der 37jährige Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz drogentypische Ausfallerscheinungen, was unter anderem zu einer Blutentnahme beim Tatverdächtigen führte. Auch bei dem 37-Jährigen gelang die Sicherstellung von fünf Gramm Crystal.

In beiden Fällen übernahm die Kripo Weiden die weitere Sachbearbeitung. Nach der Durchführung verschiedener Ermittlungsmaßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden konnten die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Betroffenen erwarten nun Strafanzeigen wegen des Einfuhrschmuggels von Amphetamin.

Foto: Symbolbild

PM/MF