Kreissparkasse Kelheim: Siegerehrung beim Planspiel Börse

Der DAX hatte sich im vierten Quartal des Jahres 2019 gut entwickelt. Dies kam auch den Teilnehmenden des Planspiel Börse, Europas größtem Börsenspiel, zugute. Das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt Online-Lernspiel ist am 11. Dezember 2019 nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen.

Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten über 28.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Russland und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Kelheim beteiligten sich 366 Personen verteilt auf 93 Teams.

Das Brexit-Chaos mit den anstehenden Neuwahlen, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX ® während der Spielzeit nicht stoppen, vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teilnehmender der 37. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen.

In unserem Geschäftsgebiet setzte sich bei den Schülern das Team „Wallstreet Rockies“ des Donau-Gymnasiums Kelheim mit einem Depotgesamtwert von 54.875,76 Euro durch und belegte damit auf Bayernebene den Platz 49.

In der Nachhaltigkeitsbewertung überzeugten die „Börsenpropheten“ von der Wittelsbacher-Mittelschule Kelheim mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 2.118,82 Euro.

Im Azubi-Wettbewerb des Planspiel Börse konnte das Team „ShotgunErster“ der Kreissparkasse Kelheim mit einem Depotgesamtwert von 50.308,69 Euro den ersten Platz in dieser Kategorie für sich entscheiden.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Erfolg im Lehrerwettbewerb. Kathrin Albersinger vom Donau-Gymnasium Kelheim konnte im Rahmen dieser Siegerehrung gleich mehrere Urkunden entgegennehmen. Sie erreichte mit dem Depotgesamtwert von 57.775,03 Euro den 1. Platz der Kreissparkasse Kelheim, den 3. Platz auf Bayernebene und den 3. Platz im deutschlandweiten Planspiel Börse.

Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz gratuliert den Gewinnern: „Die gute Börsensituation erleichterte den Teilnehmern den Zugang zu einem spannenden Finanzthema. Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse, um in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert treffen zu können.“

Die erfolgreichsten Teams der Spielrunde wurden zu einer Siegerehrung in das Zentrale Verwaltungsgebäude eingeladen. Etwa 70 Personen folgten der Einladung der Kreissparkasse. Nach den Grußworten des Vorstandsvorsitzenden Dieter Scholz analysierte Private Banking Beraterin Susanne Ferstl und der Leiter des Digitalen Beratungscenters Robert Inderst abwechselnd die Erfolgsrezepte der Siegermannschaften. Alle Teilnehmer der Abschlussveranstaltung erhielten ein kleines Geschenk der Kreissparkasse und die glücklichen Sieger bekamen dazu noch Urkunden und Geldpreise.

 

Pressemitteilung Kreissparkasse Kelheim