Kontrolle: Drogenschmuggel in Waldsassen aufgedeckt

Binnengrenzfahnder der Bundespolizei und Schleierfahnder der Polizeiinspektion Waldsassen fahndeten am Samstag, 16.07.2016 gemeinsam nach Rechtsbrechern im grenznahen Bereich. Bei der Kontrolle eines Pkw aus Mittelfranken wurden die Fahnder fündig und stellten über 5 Gramm der gefährlichen Droge Crystal sicher.

Mit der Auswahl eines grauen Opel, der kurz zuvor auf der Bundesstraße 299 nach Deutschland eingereist war, zeigten die Beamten gegen 15:00 Uhr wieder einmal den bereits viel zitierten „richtigen Riecher“. Im Wagen befanden sich drei Personen aus Mittelfranken, von denen einer über fünf Gramm der gefährlichen Droge Crystal bei sich hatte. Da im Zuge der ersten Ermittlungen durch die Kriminalpolizeiinspektion Weiden erkennbar wurde, dass ein weiterer Fahrzeuginsasse von dem illegalen Einkauf im benachbarten Tschechien zumindest wusste, wird nun gegen die beiden Männer im Alter von 31 und 32 Jahren wegen Einfuhrschmuggel ermittelt. Nach Durchführung verschiedener polizeilicher Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden konnten das Trio die Heimfahrt, ohne Betäubungsmittel, nach Mittelfranken antreten.

PM/MF