Konjunkturbarometer zeigt verhaltene Erwartungen

Die Unternehmen in Ostbayern starten verhalten ins neue Jahr. Bei der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer schätzten nur noch gut ein Drittel der Betriebe die Geschäftslage als gut ein. Bei den meisten Firmen sind die Mitarbeiter jedoch noch voll ausgelastet. Seit 2010 verzeichnen viele Firmen aber erstmals Auftragsrückgänge. Vor allem Bestellungen aus dem EU-Raum sind um 41 Prozent zurückgegangen. Positive Trends gibt es aus der Baubranche, Dienstleistung und Tourismus. Als einen der größten Risikofaktoren bewerten die Unternehmen die Energie- und Rohstoffpreise. 

 

 

07.02.2013/CB