Körperwelten in Regensburg: Late-Night Specials

Die Körperwelten machen in Regensburg Überstunden! Am 23. März, 13. April und am 20. April laden jeweils die „Late Nights“ zu später Stunde in die Ausstellung.

An diesen Tagen wird die faszinierende Welt der Plastinate im Donau-Einkaufszentrum (im ehemaligen Gartencenter) jeweils von 9 bis 22 Uhr (letzter Einlass 21 Uhr) zu sehen sein. An diesen Tagen gibt es dazu auch noch ein Zusatzprogramm zur Ausstellung – Im Regensburger Kolpinghaus warten spannende Vorträge renommierter Autoren und Wissenschaftler.

 

Ticketpreis je LATE NIGHT: € 23,00 

(Kombiticket für Ausstellung und Late Night Special; Tag für Ausstellungsbesuch frei wählbar) Einlass jeweils 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr. Die Ausstellung ist an diesen Tagen bis 22.00 Uhr geöffnet.

 

Fr, 23. März 2018 – ALFRED RIEPERTINGER

Vortrag I:      „Mein Leben mit den Toten“
Vortrag II:   „Plastination – Faszination & Wirkung“

Chef-Präparator Alfred Riepertinger vom Institut für Pathologie am Klinikum Schwabing berichtet im ersten Teil seines Vortrags aus dem täglichen Leben mit den Toten. Im zweiten Teil widmet er sich dem von Gunther von Hagens erfundenen Konservierungsverfahren der Plastination.

 

Fr, 13. April 2018 – ANDREA MARIA SCHENKEL

Kriminacht: „Auf den Spuren vergangener Morde“

Andrea Maria Schenkel lebt in Regensburg. 2006 erschien ihr Debüt Tannöd. Der mehrfach ausgezeichnete Roman verkaufte sich über eine Million Mal, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für ihr zweites Buch Kalteis (2007) erhielt sie zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Krimi Preis.

 

Fr, 20. April 2018 – PROF. DR. FRANZ JOSEF WETZ

Vortrag I:       „Kuriositäten der Anatomiegeschichte“
Vortrag II:       „Verletzt KÖRPERWELTEN die Menschenwürde und Totenruhe? Die Ausstellung als ethische Herausforderung“

Professor für Philosophie Franz Josef Wetz ist ein „Einmischer“, einer, der sich aufregen kann über den Umgang mit der Menschenwürde, etwa in seinen Positionen zu den „schönen neuen Körperwelten“ des Plastinators Gunther von Hagens, aber auch zu unseren aktuellen Befindlichkeiten.

 

 

Wir haben über die Ausstellung in Regensburg bereits berichtet:

 

 

Körperwelten in Regensburg

Mehr als 45 Millionen Besucher weltweit haben die faszinierende Ausstellung bereits gesehen, jetzt sind die KÖRPERWELTEN erstmals für kurze Zeit in Regensburg zu sehen!

Ab Freitag, 16. Februar bis zum 6. Mai 2018 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre aktuelle Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens im ehemaligen Gartencenter des Donau-Einkaufszentrums.

Im Fokus der Regensburger KÖRPERWELTEN Ausstellung steht das Wunderwerk des menschlichen Körpers im Lauf der Zeit. Der kontinuierliche Veränderungsprozess wird anhand eindrucksvoller Plastinate spannend und leicht verständlich aufbereitet. Die einzelnen Stationen – von der Zeugung bis ins hohe Alter – laden dazu ein, sich intensiv mit seinem eigenen Körper und Lebensstil zu beschäftigen.

Vorrangiges Ziel der KÖRPERWELTEN-Macher ist die gesundheitliche Aufklärung und Prävention. An rund 200 einzigartigen Präparaten, darunter viele Ganzkörperplastinate werden alle Facetten des menschlichen Körpers veranschaulicht, einzelne Organfunktionen sowie häufige Erkrankungen eingängig erklärt und gezeigt, was jeder von uns tun kann, um seine Gesundheit und eine hohe Lebensqualität möglichst lange zu bewahren.

Ein Besuch der KÖRPERWELTEN ist für medizinische Laien ebenso empfehlenswert wie für Personen, die in den Bereichen Vorsorge und Gesundheit tätig sind.

„Ich möchte zeigen, dass das Reifen ein ganz natürlicher Vorgang ist, den wir mit ein bisschen Mühe mitgestalten können“, erklärt die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley.

Pressemitteilung/MF