Kneitinger plant Asia-Restaurant auf dem Fernsehturm!

Kneitinger geht neue Wege in der Gastronomie. Zumindest, wenn man einer Pressemitteilung der Regensburger Brauerei glaubt, die zur Eröffnung des neuen "Knei Asia" am 1. April einlädt. Auf dem Fernsehtum soll die gastronomische Neuheit – glaubt man der Pressemitteilung – demnach kommenden Mittwoch eröffnen:

„Neben den etablierten brauereieigenen, traditionell bayerischen Gasthäusern kommt als weiteres gastronomisches Highlight ein hochmodernes Spezialtitäten Restaurant mit Lounge und Pils-Bar an exponierter Stelle in Regensburg als neues Mitglied zur Kneitinger-Wirtshaus-Familie.

Auf der Plattform des Regensburger Fernsehturmes entsteht ein Restaurant im Asia- Style, mit Buffet und Sushi-Bar. Ganz dem Zeitgeist entsprechend darf natürlich sowohl Lounge als auch Bar nicht fehlen. Abgerundet wird das Konzept durch eine Aussichts- terrasse, mit atemberaubendem Blick auf die Stadt.

Kneitinger wolle damit einen jüngeren Kundenkreis ansprechen. Somit ist kostenloses W-Lan, Online – Reservierungen und eine stylische Einrichtung selbstverständlich. Auch der treue Kneitinger-Kunde wird sich hier wohlfühlen, hierfür ist die Pilsbar der bekannten Schwemme im Kneitinger Mutterhaus am Arnulfsplatz nachempfunden.

„Bewährtes erhalten, Neuem gegenüber aufgeschlossen.“ so Martin Sperger, Geschäftsführer der Brauerei in der Kreuzgasse. „Wir können uns den Trends nicht verschließen, um auf dem Markt weiterhin so gut zu bestehen. Die Technik und die Ausstattung im neuen Lokal ermöglicht es dem Betreiber auf alle Trends der Zeit einzugehen, und Traditionen (z. B. Bockbierfest) zu erhalten. So ist z. B. das Buffet in wenigen Handgriffen zu einem großen Grill für Burger und Steaks umgebaut.

Die Brauerei konnte mit dem Eigentümer des Fernsehturmes, der Deutschen Telekom, einen langfristigen Nutzungsvertrag abschließen. Aber wie kommt man auf die Idee, ausgerechnet an dieser Stelle ein Restaurant zu eröffnen?

„Zuerst war es eine Bierlaune beim letzten Bockbierfest in der Hubertushöhe, wo auch der Regionalleiter der Telekom geladen war, und man dieses Vorhaben spaßhalber diskutierte. Aber je mehr wir uns mit dem Thema beschäftigt haben, umso sicherer waren wir uns, dass wir uns doch ernsthaft damit auseinandersetzen sollten.“ so Sperger.

Ein Betreiber für das neue Lokal war schnell gefunden, schließlich wurde die Idee ja auch in der Hubertushöhe geboren. Was lag also näher, als mit Wirt Michael Scharff über dieses Objekt als weiteres Standbein in unmittelbarer Nähe zur Hubertushöhe in ernsthafte Verhandlungen einzutreten.

Die Umbauarbeiten hoch oben auf dem Fernsehturm sind nun kurz vor dem Abschluss, so dass die erste Testphase bereits in den letzten März-Tagen erfolgt ist. Zur Eröffnung lassen sich Brauerei und Wirt nicht lumpen! Am kommenden Mittwoch (1.4.) von 12- 14 Uhr gibt es Freibier und köstliche Asia-Spezialtiäten aus dem Wok und vom Buffet für nur 5 Euro! „Reservierungen sind an diesem Tag leider nicht möglich, jeder ist eingeladen und herzlich willkommen!“ so der neue Betreiber des „Kneitinger Luft- Restaurants“ Michael Scharff.“