Kirchroth: Vier Personen bei Unfall auf A3 verletzt

Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 3, Fahrtrichtung Regensburg, etwa drei Kilometer nach der Anschlussstelle Kirchroth, ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden.

Der Polizeibericht:

Nach ersten Ermittlungen, befuhr eine 32 jährige Frau aus Künzelsau mit ihrem Pkw Opel Insignia die A 3 auf der rechten der beiden Fahrspuren. Mit im Fahrzeug befanden sich ihr Ehemann und zwei Kinder im Alter von sechs und acht Jahren. Alle Insassen waren ordnungsgemäß gesichert. Völlig unvermittelt verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Pkw, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Grünstreifen im dortigen Graben. Hierbei erlitten alle Insassen leichtere Verletzungen, die in naheliegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwillige Feuerwehr aus Kirchroth und die Autobahnmeisterei Kirchroth im Einsatz. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht, die Bergung des verunfallten Pkw wurde durch ein regionales Abschleppunternehmen durchgeführt. Als Unfallursache wurde ein Reifenplatzer an der Hinterachse des Pkw ermittelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 EUR.
dpa/MF