© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Kirchroth: Auto brennt nach Unfall auf A3 vollständig aus

Wie die Polizei mitteilt, hat sich am Montag (04.07) auf der Autobahn A3 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 03:30 Uhr kam ein 27 Jahre alter Student in Fahrtrichtung Regensburg aufgrund eines Fahrfehlers ins Schleudern. Sein Wagen prallte gegen die Mittelleitplanke, schleuderte quer über die Fahrbahn und blieb schließlich auf dem Seitenstreifen liegen.

Die fünf Insassen des Pkw konnten sich alle unverletzt aus dem Wagen befreien. Kurz danach fing das Auto allerdings Feuer und brannte vollständig aus. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren Kirchroth und Parkstetten musste die A3 kurzzeitig komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von ca. 3 Kilometern.

 

PM/MF