Kirchenführer: Neupfarrkirche von Kindern für Kinder

Pünktlich zu Ostern wurde er von der Druckerei ausgeliefert: Der KiKiFü, der Kinderkirchenführer der Neupfarrkirche: Wie heisst das Dach über der Kanzel? Was ist ein Mesnerspion? Warum hat der Taufstein keinen Abfluss? Acht Kinder und drei Erwachsene haben im Februar mehrmals die Neupfarrkirche erkundet, geheime Ecken und versteckte Schätze wurden entdeckt, der Heizungsschacht bis zum Ende ausgeleuchtet, die Läutanlage begutachtet.

Alle Beobachtungen und Fundstücke hat das KiKIFü – Team zusammengetragen und in Zeichnungen, Fotos und pfiffigen Texten für den KiKiFü festgehalten: 16 bunte Seiten umfasst das kleine Meisterwerk. Es ist in der Neupfarrkirche für einen Euro zu erwerben (links neben der Eingangstür). Wer mehr wissen will, wie der KiKiFü entstanden ist: In der Taufkapelle der Neufprarrkirche ist eine kleine Ausstellung mit Zeichnungen und Fotos zu sehen, die nicht im Kinderkirchenführer enthalten sind.

© Neupfarrkirche

 

Pressemitteilung Neupfarrkirche