Kirchen veröffentlichen bayerische Mitgliederzahlen

Die katholische und die evangelische Kirche veröffentlichen am Freitag (12.00 Uhr) ihre Mitgliederzahlen aus dem vergangenen Jahr. Dabei werden nicht nur bundes-, sondern auch landesweite Daten bekanntgegeben. Austritte und damit sinkende Einnahmen aus der Kirchensteuer machen beiden Kirchen im Freistaat zu schaffen. Das katholische Bistum Würzburg hatte am Dienstag einen dreijährigen Baustopp angekündigt, weil dort das Geld knapp wird.

Die Steuer macht bei den Kirchen im Freistaat in einigen Bistümern den Großteil der Einnahmen aus. In Würzburg und Passau sind es 80 Prozent, in Bamberg 75 Prozent, in Augsburg und Regensburg sogar fast 90 Prozent. Doch bereits 2017 traten 48 000 Katholiken in Bayern aus ihrer Kirche aus; 2016 waren es ähnlich viele. Die evangelische Landeskirche in Bayern registrierte 2017 rund 23 600 Austritte.

dpa