Kellerbrand in Regensburger Mehrfamilienhaus

Heute Nacht gegen halb vier wurde die Integrierte Leitstelle über einen Brand  in der Rudolf-Schlichtinger-Straße informiert. Daraufhin wurden umgehend die Berufsfeuerwehr und die FF Burgweinting alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte stellten eine leichte Verrauchung im Treppenraum fest und konnten den Brand schnell im Kellerbereich lokalisieren. Der Brand beschränkte sich auf zwei  Kellerabteile und konnte vom Angriffstrupp bald unter Kontrolle gebracht werden. Durch den Einsatz eines mobilen Rauchverschlusses und von Belüftungsgeräten konnte eine Rauchverschleppung  in den Treppenraum und in die darüber liegenden Wohnungen  verhindert werden.

Vier Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Nach einer ambulanten Versorgung vor Ort konnten sie gemeinsam mit den anderen Bewohnern gegen fünf Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren.

Bei dem Brand ist ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro entstanden.

Die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache hat die Kriminalpolizei Regensburg aufgenommen.

PM/JK