Kelheimer Kulturtage stehen vor der Tür

Vom 14. bis 18. Oktober 2015 finden wieder die Kelheimer Kulturtage statt. Sie fordern jeden auf, Kulturstadt und Stadtkultur ein¬mal anders wahrzunehmen. Das Programm dazu hat die Stadt am Donnerstag (17.09.) vorgestellt.

Die Kelheimer Kulturtage „Stadt im Fluss“ schaffen Räume für Gespräche und machen Lust auf Kultur in all ihren Facetten: „Steffi Denk & Flexible Friends“ eröffnen mit dem Motto „Alles Liebe oder was?“ die 15. Kelheimer Kulturtage im Festsaal des Weissen Bräuhauses. In die Geschichte reist man tagsüber genauso wie abends im Podiumsgespräch „Scharfe Kurven, heiße Reifen! Die Ratisbona-Bergrennen in Kelheim“. Konzerte von englischen Swing- und Jazzklassikern, Blues bis hin zur geistlichen Musik wechseln sich ab mit „Doctor Döblingers“ geschmackvollem Kasperltheater und der Aufführung des „Jedermann“. Unter dem Motto „10 Jahre im Dialog“ wird ein Werksquerschnitt aus der Kunstwerkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen gezeigt. „Sitzkünste“ für den öffentlichen Raum haben Schülerinnen und Schüler des Donau-Gymnasiums selbst entworfen. Neue Wege geht die Initiative Jugend Kultur e. V.: Sie veranstalten erstmals die „JUKUU Sessions“ mit drei Bands in einer leerstehenden Gewerbefläche in der Kelheimer Altstadt und statten diese für einen Abend mit einer entsprechenden Veranstaltungstechnik und einer Bar aus.

pm/LS