© BRK Kelheim

Kelheim: Zug prallt gegen PKW

Die Polizei in Kelheim berichtet von einem Unfall an einem Bahnübergang. Am Mittwoch kam es in der Abensberger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto. Offenbar wurde niemand lebensgefährlich verletzt. Dennoch mussten sowohl der Zugführer als auch der PKW-Fahrer ins Krankenhaus gebracht werden.

© BRK Kelheim

Die Polizeimeldung:

Am Mittwoch, den 30.05.18 kurz nach Mittag ereignete sich an einem beschrankten Bahnübergang in der Abensberger Straße der Zusammenstoß zwischen einem Personenzug, besetzt mit 48 Fahrgästen und einem PKW, besetzt mit einem Fahrer.

Der Personenzug, welcher auf der Bahnstrecke Ingolstadt/Regensburg in Richtung Regensburg unterwegs war, erfasste den PKW am Bahnübergang, als dieser gerade über den Übergang fuhr.

© BRK Kelheim

Im Personenzug wurde der Zugführer aufgrund eines Schocks verletzt, die übrigen Fahrgäste blieben unverletzt. Der allein im PKW befindliche Fahrer eines VW Tiguan, als auch der Lokführer wurden vorsorglich in die Goldbergklinik Kelheim verbracht. Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen wird von nicht allzu schweren Verletzungen ausgegangen.

Der Sachschaden am PKW wird mit ca. 25.000 Euro beziffert. Am Zug entstand ein geschätzter Schaden von ca. 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

© BRK Kelheim

PM/MF