Kelheim: Schwerer Verkehrsunfall auf „Rennstrecke“

Gegen 10:00 Uhr kam es am heutigen Sonntag (11.03) zwischen Ihrlerstein und Kelheim auf der sogenannten „Rennstrecke“ zu einem Verkehrsunfall. Ein BMW- Fahrer aus dem Erdinger Landkreis ist dabei mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen und ist dabei frontal mit einem Ford zusammengestoßen. In beiden Fahrzeugen befanden sich jeweils zwei Personen.  Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt, einer mittelschwer. Ein Insasse des Fords musste von der Feuerwehr schonend aus dem Wrack geborgen werden. Die „Rennstrecke“ musste bis 12 Uhr komplett gesperrt werden.

 

Der Polizeibericht:

Am Sonntagvormittag (11.03.2018) ereignete sich auf der Staatsstraße 2233 zwischen Kelheim und Ihrlerstein ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen.

Ein 18jähriger BMW-Fahrer fuhr aus Richtung Kelheim kommend in Richtung Ihrlerstein. In einer Rechtskurve geriet er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Pkw Ford zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, wobei eine Beifahrerin schwerer verletzt wurde und von der freiwilligen Feuerwehr Kelheim aus dem Fahrzeug geborgen werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.


Quelle: Alexander Auer

 

pm/MS