© Foto: Symbolbild

Kelheim: Mehrere (versuchte) Einbrüche in Gaststätten

Die Polizei meldet gleich zwei Gaststätteneinbrüche und einen Versuch, eines unbekannten Täters in eine Gaststätte zu gelangen.

Der erste Einbruch hat sich von Donnerstag (27.08) auf Freitag ereignet: Ein bislang Unbekannter hebelte die Türe zu einer Gaststätte in der Regensburger Straße auf und versuchte vergeblich den Zigarettenautomaten aufzubrechen. Letztlich verursachte der Täter einen Sachschaden in Höhe von 700 Euro – Beute: Fehlanzeige.

Der zweite Einbruch ließ nicht lange auf sich warten. Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach ein bis dato Unbekannter die Türe zu einem Restaurant am „Alten Markt“ auf. Aus dem Kühlschrank des Lokals entwendete der Täter „15 Halbe Schneider Weisse“, wie die Polizei schreibt. Der Sachschaden beträgt 300 Euro, der Diebstahlschaden etwa 30 Euro.

In der heutigen Nacht (28.08.) wurde auch versucht eine Eingangstür zu einem Lokal in der Stadtknechstraße aufzuhebeln. Der Täter schlug auch einen Bolzen aus dem Scharnier und schraubte die Verkleidung der Lüftungsanlage ab. Außerdem hebelte er eine Glasscheibe aus der Verankerung, die dabei zu Bruch ging.
Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Der Täter gelangte jedoch nicht in die Gaststätte.

In allen Fällen, so schreibt die Polizei weiter, bestehe ein Tatzusammenhang.

pm/LS