Kelheim: Mann randaliert in Wohnung der Eltern

In Teugn im Landkreis Kelheim randalierte gestern ein offensichtlich psychisch kranker Mann in der Wohnung seiner Eltern. Besonders geschulte Polizeibeamte nahmen den Mann fest und brachten ihn in ein Bezirksklinikum.

 

Gegen 19:30 Uhr am Montagabend rückte die Polizei zu einem Einsatz aus. Ein offensichtlich psychisch kranker Mann randalierte in seiner elterlichen Wohnung. Die Bewohner konnten die Wohnung unverletzt verlassen. Aufgrund der psychischen Ausnahmesituation des 33-Jährigen konnte nicht ausgeschlossen werden, dass eine Gefährdung der Gesundheit des Mannes vorliegt. Es wurden besonders geschulte Polizeibeamte des Präsidiums Niederbayern sowie Spezialkräfte aus München informiert. Nachdem eine Kontaktaufnahme mit dem Mann mehrmals scheiterte, wurde er gegen 23:45 Uhr von den Spezialkräften widerstandslos festgenommen. Im Anschluss wurde er in ein Bezirksklinikum eingeliefert.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde eine Armbrust mit entsprechenden Bolzen sowie zwei Schwerter sichergestellt. Die Beamten fanden außerdem rund 80 Gramm Marihuana. Die Ermittlungen hierzu werden von der Kriminalpolizei Landshut geführt.

 

Polizeipräsidium Niederbayern