Kelheim: Leichtathletik im Stadion am Rennweg unter Einschränkungen möglich

Lauftraining, Weitsprung, Sprint: Ab sofort ist Leichtathletik im Stadion am Rennweg unter Einschränkungen wieder möglich. Die am 8. März verabschiedete 12. bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erlaubt ab sofort die Wiederaufnahme des Sportbetriebs, sofern das regionale Infektionsgeschehen es zulässt. Die Stadt Kelheim weist daraufhin, dass das Stadion am Rennweg für alle leichtathletischen Betätigungen und kontaktlose Sportarten im Außenbereich genutzt werden kann. Der Rasenplatz des Stadions ist bis Ende März gesperrt, ebenso die Umkleiden und die Duschen sowie alle städtischen Turnhallen. „Viele vermissen ihren Verein und freuen sich darauf, dass es endlich wieder losgeht. Dennoch müssen wir akzeptieren, dass der Vereinssport nur inzidenzabhängig und unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden darf“, sagt Bürgermeister Christian Schweiger.

Auch zweiter Bürgermeister und Sport- und Ehrenamtsbeauftragter Dennis Diermeier plädiert für Verständnis und bietet im Rahmen der Vereins- und Ehrenamtssprechstunde (zusammen mit Jugend- und Kulturbeauftragtem Florian Flotzinger) am Freitag, 19. März, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr, Gesprächstermine für Vereinsvorstände an. Die Terminvereinbarung ist ab sofort über das Vorzimmer unter der Telefonnummer 09441/701-221 möglich.

Die Stadt Kelheim weist ausdrücklich darauf hin, dass sportinteressierte Bürgerinnen und Bürgern immer noch Zugang zu einer online-basierten Sportalternative haben. Mit der Aktion „Wir bewegen Kelheim” besteht die Möglichkeit, von zu Hause aus kostenlos auf alle Funktionen der Fitness-App von B42 zuzugreifen. Interessierte Einzelsportler oder ganze Mannschaften können verschiedenste Kurse zum Muskelaufbau, zur Kräftigung, Gewichtsreduktion, Beweglichkeit, Ausdauer und allgemeinen Verletzungsprävention in Anspruch nehmen. In der App werden durch Videos und klare Anleitungen die entsprechenden Übungen nähergebracht. Auch wenn B42 seine Lösung für den Amateurfußball entwickelt hat, sind die Workouts für alle Interessierten geeignet, die sich sportlich betätigen wollen. Nach den körperlichen Strapazen können sich die Sportlerinnen und Sportler in der B42-Tabelle vergleichen und sich auch dadurch gegenseitig motivieren.

„Natürlich ist diese Art von Sport nicht mit dem Vereinssport eins zu eins vergleichbar. Dennoch bietet die App eine gute Alternative, die bereits sehr lange anhaltende Durststrecke zu überbrücken, um mit dem Verein in Kontakt zu bleiben und körperlich fit zu bleiben“, sagt Bürgermeister Christian Schweiger.

Die App kann unter folgenden Links direkt heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert werden:

https://sfyfrontend.z6.web.core.windows.net/

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.soccerFitYou.App&hl=de&gl=ge

Reservierungen für das Stadion sind auf folgender Homepage möglich: https://sport.kelheim.de/sportstaetten/

Pressemitteilung Stadt Kelheim