Kelheim: Kleinkind verbrennt sich an Wasserkocher

Ein Kleinkind hat sich in Kelheim mit kochendem Wasser aus einem Wasserkocher starke Verbrühungen und Verbrennungen zugezogen. 

Am 19.06.202 um 10:10 Uhr lief ein 19 Monate altes Kind in einem unbeobachteten Moment in die Küche und zog den Wasserkocher von der Arbeitsfläche.

Hierbei verteilte sich das kochende Wasser über die linke Körperseite des Kleinkindes.

Das Kind wurde mit Verbrennungen zweiten Grades mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen.

 

Pressemitteilung PI Kelheim