© Landkreis Kelheim

Kelheim: Halbzeit bei Ferienpassaktion

Die Hälfte der Ferien ist vorbei und somit auch die Hälfte der Fahrten der Ferienpassaktion des Landkreises Kelheim.

Bisher waren die Fahrten ein voller Erfolg. Es wurden Ausflüge zu folgenden Zielen gemacht: Erlebnispark Schloss Thurn, Wildpark Poing, Bayern-Park Reisbach, Bavaria Filmstadt, Skylinepark Bad Wörishofen, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in Nürnberg und Playmobil-Funpark.

Die Renner waren wie jedes Jahr die Freizeitparks. Aber auch die Fahrten zur Bavaria Filmstadt, zum Wildpark Poing sowie zum Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne waren aufregende Erlebnisse für die teilnehmenden Kinder. So konnten einige der Kinder in der Bavaria Filmstadt ein Video in einem fahrenden Zug drehen oder das Wetter vorhersagen, nachdem sie sich einen Kurzfilm im 4D-Kino angeschaut hatten. Im Wildpark Poing gab es viele Tiere zu sehen, die man sonst auch nicht sieht: Bären, Wölfe, Füchse, Luchse,… Außerdem durften die Kinder die Rehe füttern.

Ein neues Ausflugsziel war das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne. Hier durften die Kinder Brot selber backen, nachdem sie den Weizen selbst mit Steinen zu Mehl gemahlen hatten. Des Weiteren konnten Boote aus Müll gebaut werden und die über 100 Stationen des Aktionsparcours erkundet werden.

© Landkreis Kelheim

Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und freuen sich bereits jetzt auf die zahlreichen Tagesfahrten, die noch kommen, sowie die Drei-Tages-Fahrt in den Europa-Park Rust von 31.08.2015 bis 02.09.2015, für den noch Restplätze zur Verfügung stehen.

Die bevorstehenden Tagesausflüge zum WaldWipfelWeg, zum Freizeitland Geiselwind, Tierpark München, Erlebnistag auf dem Bauernhof Echendorf sowie zum Legoland Günzburg sind bereits ausgebucht.

Am Mittwoch, den 26.08.2015 findet im Donau-Gymnasium in Kelheim von 14 Uhr bis 17 Uhr der kreative Kinder-Kultur-Tag statt, der von der Gruppe Kunst der Weltenburger Akademie angeboten wird. Hier haben die Kinder beim Töpfern, Malen oder Basteln sehr viel Spaß. Eine Anmeldung hierfür ist nicht nötig.

Pressemitteilung Landratsamt Kelheim