Kelheim: Goldbergklinik-Ersatzbau kostet 20 Mio

Der geplante Ersatz für den „B-Bau“ am Goldbergklinikum Kelheim soll rund 20 Millionen Euro kosten. Sollte die Klinikleitung einen Ersatzbau realisieren, so würde dieser weitgehend ein Neubau- und keine Sanierung des maroden B-Baus. Laut Geschäftsführerin Dagmar Reich sind für den neuen Bau fünf Stockwerke geplant; unter anderem soll auch eine neue Notaufnahme im Gebäude Platz finden. Der sogenannte B-Bau konnte aufgrund von Brandschutzvorkehrungen nicht mehr weiterverwendet werden. Aktuell ist als Ersatz ein in Containern untergebrachter Modulteil in Betrieb.

MF