© Bohms

Kelheim: Belohnung für gefassten Betrüger

Betrüger hatten sich als Verwandter des Opfers ausgegeben und forderten Geld. Am Übergabeort hat die Polizei bereits auf sie gewartet.

Vergangenen April hat Herr Köglmeier einen Anruf von einem Betrüger erhalten. Der Kriminelle hat sich als Neffe Paul ausgegeben und habe nach einem größeren Geldbetrag wegen eines spontanen Immobilienkaufs gefragt. Ganze 20.000 Euro hätte Köglmeier überbringen sollen. Dieser aber habe die Betrugsmasche erkannt und die Polizei von der Übergabe informiert. Am Übergabeort ist der Täter gestellt und festgenommen worden. Der 37-jährige polnische Staatsangehörige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Regensburg.

Als Anerkennung für das beherzte und geschickte Verhalten von Herrn Köglmeier, hat sich das Polizeipräsidium Niederbayern für eine Belohnung in Höhe von 200€ entschieden. Die Polizeiinspektion Kelheim bedankt sich ebenfalls für die außergewöhnliche Mithilfe des Mannes.

© Bohms

MWi