Kelheim: Bauarbeiten an der Brücke über B16 beginnen

Seit heute sanieren Arbeiter die Brücke über die B16 bei Saal an der Donau. Für die Maßnahme ist der Teil nach der Hafenkreuzung bis zur Donaustraße vollständig gesperrt. In Richtung Ingolstadt können die Verkehrsteilnehmer auf die Bundesstraße fahren. Alle, die nach Regensburg wollen, müssen eine Umleitung in Kauf nehmen. Das Staatliche Bauamt erneuert den Fahrbahnübergang und asphaltiert die Strecke. Die Kosten belaufen sich auf 120.000 Euro und werden vom Bund gezahlt. Die Bauarbeiten sollen Ende November abgeschlossen sein.

Umleitungen:

  • Aus Richtung Ingolstadt kommend wird der Verkehr der B 16 Richtung Altmühltal/Hafen Kelheim über die Anschlussstelle B 16 / Kelheim zur Staatsstraße 2230 und der KEH 38 geführt.
  • Nördlicher Anschlussast der B16 / Hafen: Der Verkehr mit Fahrtrichtung Regensburg der B16 wird über die B16 zur Anschlussstelle B 16 / Kelheim geführt. Über die Anschlussstelle Kelheim kann dann in Richtung Regensburg auf die B 16 aufgefahren werden. Der nördliche Auffahrtsast der B 16 am der Anschlussstelle B 16 / Hafen ist während der Bauzeit frei befahrbar.
  • Die Hafenstraße kann von Norden her über die Kreisstraße KEH 38 sowie über den nördlichen Auffahrtsast der B 16 ebenfalls während der kompletten Bauzeit angefahren werden.
  • Südlicher Anschlussast B16 / Hafen: Der Verkehr mit Fahrtrichtung Ingolstadt wird über die Kreisstraße KEH 19 zum Westanschluss Saal der B 16 geführt.
  • Die Donaustraße bzw. die Straße „Auf dem Gries“ können während der gesamten Bauzeit über den südlichen Auffahrtsast der B 16 angefahren werden.

LS