Kelheim: Auto kontrolliert – niemand war noch fahrtüchtig

Die Polizei in Kelheim meldet eine recht kuriose Kontrolle in der Riedenburger Straße. Gegen 9:00 Uhr haben Beamten dort ein Auto kontrolliert- jedoch war keiner der drei Insassen noch in der Lage, das Auto zu fahren!

Die Polizeimeldung:

Am Sonntag wurde gegen 09:05 Uhr ein Pkw BMW in der Riedenburger Straße in Kelheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim 35-jährigen Fahrzeugführer aus Kelheim konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Sowohl ein Drogentest als auch ein Atemalkoholtest verliefen positiv. Folglich wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Fahrer erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Eine 29-jährige Mitfahrerin bot an, das Fahrzeug weiterzufahren, da sie fahrtüchtig sei. Ein Atemalkoholtest zeigte jedoch, dass sie ebenfalls fahruntüchtig war. Die andere Mitfahrerin, eine 28-jährige Landkreisbürgerin, gab sogleich an, am Vorabend Drogen konsumiert zu haben und daher wohl auch fahruntüchtig zu sein. Folglich musste der Pkw an der Staatsstraße 2230 verkehrssicher abgestellt werden.

Polizeimeldung