Kelheim: Arbeiter stürzt zehn Meter tief – schwer verletzt

Ein 51 Jahre alter Mitarbeiter einer Stahlbaufirma ist auf einer Baustelle in Niederbayern von einer Hebebühne zehn Meter tief gestürzt. Bei dem Unglück am Dienstag in Herrngiersdorf (Kreis Kelheim) erlitt der Mann schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.


 

Der 51-Jährige stand auf der Hebebühne und befestigte den Angaben zufolge einen Stahlträger, der von einem Kran gehalten wurden. Dabei kippte der Stahlträger zur Seite, begann zu schwingen und stieß den Mann von der Hebebühne. Der Arbeiter stürzte auf am Boden liegende weitere Stahlträger und wurde in eine Regensburger Klinik gebracht.

dpa