Kelheim: 72-Jähriger stirbt an Kopfverletzungen – Keine Hinweise auf Fremdverschulden

04Das Polizeipräsidium Niederbayern berichtet von einem Mann, der am vergangenen Donnerstag (30.5) mit schweren Kopfverletzungen in Kelheim gefunden worden ist. Der 72 Jahre alte Mann ist in der Zwischenzeit gestorben. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen. Ein Sturz oder ein möglicher Zusammenstoß mit einem Fahrzeug können dabei nicht ausgeschlossen werden.

Mittlerweile ist die Obduktion der Leiche beendet- laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf Beteiligung weiterer Personen. Der Mann ist wohl gestürzt.

 

Der Nachtrag der Polizei:

Wie berichtet wurde am Donnerstag (30.05.19) ein Mann mit Kopfverletzungen auf einem Parkplatz aufgefunden. Er verstarb zwischenzeitlich an den Verletzungen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet.

Bei der gestern durchgeführten Obduktion ergaben sich keine Hinweise auf eine mögliche Beteiligung von weiteren Personen. Vielmehr sind die Verletzungen mit einem Sturzgeschehen zu verbinden. Ebenso ergaben sich bei den Ermittlungen der Kripo Landshut keinerlei Hinweise auf eine Beteiligung von weiteren Personen.

 

 

Die ursprüngliche Mitteilung der Polizei:

Am Donnerstag (30.05.19) wurde ein Mann mit schweren Kopfverletzungen auf einem Parkplatz aufgefunden, an denen er zwischenzeitlich verstarb. Die Kriminalpolizei Landshut führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen. Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Donnerstag gegen 17 Uhr wurde auf einem Parkplatz am Hohenpfahlweg im Bereich der Affeckinger Straße ein 72-Jähriger mit einer Verletzung am Hinterkopf aufgefunden. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es wurden schwere Verletzungen festgestellt, in deren Folge der Mann schließlich am folgenden Tag verstarb.

Die Kriminalpolizei Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen. Diese werden aktuell in alle Richtungen geführt. Ein Sturz oder auch ein möglicher Zusammenstoß mit einem Fahrzeug können zum derzeitigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Eine Obduktion des Leichnams wurde angeordnet.

Der Verstorbene war mit einer braunen Jacke und Cord-Hose, einem grünen Hemd und braunen Schuhen bekleidet.

Die Kripo Landshut bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere hielten sich offensichtlich ein männlicher Rennradfahrer sowie eine Gruppe mit mehreren Jugendlichen zum genannten Zeitpunkt im Bereich des Parkplatzes auf. Diese Personen werden gebeten sich mit der Kripo unter der Telefon-Nummer 0871/ 92520 in Verbindung zu setzen.

Polizeimeldung