Keine Wohnungen – Sorat-Hotel bleibt weiter ein Hotel

Es geht weiter! 50-köpfiges Team des Sorat Insel-Hotel Regensburg erhebt das Glas auf weitere 15 Jahre!
Georg Köpl und Jürgen Geisler, Eigentümer, und Nicolas Meißner, Geschäftsführer der Sorat Hotelgruppe unterzeichneten in Anwesenheit von Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und Helmuth Penz, Gründer der Sorat Hotelgruppe, die Verlängerung des Pachtvertrags.

Das einzigartige Inselhotel der Sorat Hotelgruppe bleibt der Weltkulturerbestadt Regensburg erhalten. Die Eigentümer Georg Köpl und Jürgen Geißler haben sich nach vielen Gesprächen für den Erhalt des Hotels und gegen die Umwandlung in Wohneigentum entschieden. „Das ist die richtige Entscheidung und wir freuen uns mit der Belegschaft. Das Hotel ist einmalig und wir nehmen jetzt zusammen mit der Sorat-Gruppe Geld in die Hand, um es hier und da nach 20 Jahren aufzubessern“, so Georg Köpl. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun erleichtert. Sie bleiben! „Und wir können jetzt wieder Auszubildende einstellen“, freut sich Tanja Schäfer, Direktorin des Hauses. Gesucht werden 8 Auszubildende im Bereich Küche, Restaurant und Hotel.
Zahlreiche Gespräche der Eigentümer mit dem Gründer der Sorat Hotelgruppe Helmuth Penz und seinem Geschäftsführer Nicolas Meißner lieferten die Grundlage für den Entschluss, das Hotel zu erhalten. „Mit beteiligt an diesem entscheidenden Schritt war auch Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, dem wir sehr danken“, so Jürgen Geißler. „Er hat die Hotellösung zwar eindeutig favorisiert, uns aber auch bei anderen Optionen unterstützt.“ Auch die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ließ sich von diesem Entschluss überzeugen. „Für Regensburg bleibt nun dieses einzigartige Hotel auf der Insel erhalten und 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können wieder in eine sichere Zukunft blicken“, so Joachim Wolbergs!

 

PM