Keine Regensburger für Kopenhagen

Die finalen Bewerber für die Wildcard zum ESC-Vorausscheid in Köln stehen jetzt fest, wie der NDR bekanntgab. In einem Konzert in Hamburg treten die zehn Bands gegeneinander an. Der Gewinner dieses Konzertes darf weiter zum deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Die Regensburger Band Macera wird jedoch leider nicht dabei sein.

Zusammen mit knapp 4000 anderen Bands hatte sie sich für die Casting-Show “Mein Song für Dänemark” beworben. Die deutsch-türkisch-sprachige Band, die bisher auf Bühnen in der Region aufgetreten ist, wollte die erste Band aus dem Freistaat Bayern werden, die das Finale in Kopenhagen gewinnt.

Bereits fest stehen schon die sieben anderen Teilnehmer des deutschen Vorentscheides für Kopenhagen: Das Gezeichnete Ich, Madeline, Juno, MarieMarie, Oceana, Santiano, The Baseballs und Unheilig streiten sich Mitte März mit dem noch zu bestimmenden Wildcard-Gewinner um die Deutsche ESC-Teilnahme. Dieser findet dieses Jahr am 10. Mai in Kopenhagen statt.

 

SC / dpa