Kein gutes Versteck: Drogen zwischen Feuchttüchern

Ein in Tschechien lebender 55-jähriger Italiener glaubte sein Marihuana und sein Haschisch gut zwischen den Feuchttüchern in einer Hygiene-Box versteckt zu haben. Aber offensichtlich war das Versteck für die Schleierfahnder der PI Furth im Wald nicht gut genug, denn bei der Kontrolle des Italieners in seinem Pkw fanden sie das Rauschgift und nahmen den Mann vorläufig fest. Nachdem ein freiwillig durchgeführter Drogentest auch positiv auf Marihuana verlief, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Nach Anzeigenaufnahme, erkennungsdienstlicher Behandlung und Entnahme einer DNA-Probe, wurde ihm die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.

Foto: Polizeiinspektion Furth im Wald

PM/MF