Katastrophenalarm in Stadt Straubing und im Landkreis Straubing-Bogen

Das Hochwasser im Landkreis Straubing-Bogen steigt immer mehr, Landrat Alfred Reisinger hat deshalb den Katastrophenalarm ausgerufen. Bereits Dienstagabend soll ein prognostizierter Pegel vom 7,70 bis 7.80 Meter erreicht werden. Aufgrund dieser Prognose ist es notwendig, dass verstärkt an den Deichen gearbeitet wird. Dazu braucht der Landkreis mehr Personal und Material, deshalb hat der Landrat den Katastrophenfall ausgerufen. 

Auch Oberbürgermeister Markus Pannermayr hat den Katastrophenalarm ausgelöst. Für die Stadt Straubing ist der Hochwasserscheitel für Dienstag zwischen 15 und 18 Uhr vorhergesagt und liegt bei der Höhe von 7,70 bis 7,90 Meter. 

DW