Kallmünz: Freundin und Kind nach Streit zurückgelassen

Die Polizeiinspektion Regenstauf berichtet von einem Beziehungsstreit in Kallmünz, der etwas ausgeartet ist. Ein Berliner Pärchen war auf der Durchreise, als es am Mittwochvormittag (16.08) in einem Kallmünzer Geschäft zum Streit mit seiner Freundin kam. Die Reaktion des Mannes: Er ließ sowohl die Freundin als auch deren Kind zurück und setzte seine Reise einfach alleine fort. Zum Glück konnte er durch die Polizei aber zur Vernunft gebracht werden.

Der Polizeibericht:

Am Mittwochvormittag, 16.08.2017, kam es in einem Kallmünzer Geschäft zu einem Beziehungsstreit zwischen einem Mann und seiner Freundin. Nachdem sich das Berliner Pärchen offensichtlich nicht einigen bzw. versöhnen konnte, entschloss sich der Mann kurzerhand die Reise alleine fortzusetzen und ließ seine Freundin mit ihrem Kind ohne Gepäck zurück. In ihrer Not verständigte die verzweifelte Frau die Polizei. Die Beamten konnten den Mann telefonisch erreichen und versuchten zu vermitteln. Nach kurzem Zureden ließ er sich davon überzeugen umzukehren und zu seiner Freundin und dem Kind zurückzufahren. Gemeinsam setzen sie ihre Reise fort. Der Grund des Streites konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

PM/MF