Kallmünz: Feuerwehr muss Gasflaschen aus brennender Garage bergen

Gegen 13:45 Uhr kam es in Kallmünz zu einem Brand: Mehrere Feuerwehren wurden in die alte Regensburger Straße gerufen. Eine Rauchwolke war schon von Weitem gut erkennbar. Vor Ort konnten die Kräfte eine Garage in Vollbrand feststellen.

Innerhalb kürzester Zeit konnten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle bringen. Auch mehrere Gasflaschen wurden aus der Garage geborgen. Laut der Polizei vor Ort stand auf dem Nachbargrundstück ein Gas-Tank. Dieser wurde von den Kräften der Feuerwehr vorsorglich gekühlt. Laut der Polizei bestand hier jedoch zu keiner Zeit konkrete Gefahr, da der Tank vorschriftsgemäß von einer Brandschutzmauer umgeben war.

Nach ersten Ermittlungen wird aktuell von einem technischen Defekt an einer Stromleitung ausgegangen, wodurch der Brand in der Garage enstanden ist. Nachbarn hatten die Rauchentwicklung zuerst bemerkt, verständigten die Feuerwehr und brachten die Bewohner des Hauses in Sicherheit. An dem Gebäude ist nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstanden. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Quelle Text + Foto: Alexander Auer