Kabinett will Gärtnerei-Öffnungen und Kita-Zuschüsse beschließen

Nach wochenlangem Corona-Lockdown will das bayerische Kabinett am Dienstag (10.00 Uhr) weitere vorsichtige Öffnungsschritte beschließen: Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden sollen vom kommenden Montag (1. März) an wieder öffnen dürfen. Außerdem sollen neben Friseuren auch Fußpflege-Angebote und ähnliches wieder erlaubt sein. Das hatte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag angekündigt. Zudem hatte er weitere Lockerungen in Regionen mit niedrigen Corona-Zahlen in Aussicht gestellt - zuvor aber auf die Ministerpräsidentenkonferenz kommende Woche verwiesen.

Zudem will das Kabinett die von Söder angekündigte Gebührenerstattung für Kitas auch für März beschließen: Eltern, die ihre Kinder auch nach den Kita-Öffnungen weiter nicht in die Betreuungseinrichtungen bringen, sollen auch im März Gebühren erstattet bekommen. Die Pauschalbeträge, die den Trägern erstattet werden, werden wie im Januar und Februar an durchschnittlichen Beitragshöhen bemessen.

Hier die möglichen Lockerungen auch in Bezug auf regionale Entscheidungen. 

 

dpa/MB

 

Pressekonferenz der Staatsregierung ab 13 Uhr

Am Dienstag (23.2.) wird Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann die Sitzung des Ministerrats leiten. Über die Ergebnisse der Beratungen informieren im Anschluss ab 13 Uhr der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo. Grundlegende Vorhaben, wie die Öffnung der Gärtnereien waren schon am Montag bekannt geworden. Die Pressekonferenz am Dienstag sehen Sie auch in unserem Livestream:

 

Livestream
24 Stunden TVA live!   Hinweise zum Empfang des Livestreams / Abspielen von Videos: Der Empfang des Livestreams ist grundsätzlich über alle Webbrowser und auch mobil möglich. Falls Sie keine Videos abspielen können, prüfen Sie bitte, ob - Ihre Browser-Version aktualisiert ist - Ad-Blocker deaktiviert sind   Falls Sie Videos abspielen, aber den Livestream nicht empfangen können, liegt die Ursache zumeist an der Firewall, in denen der Port 1935 nicht freigeschalten ist. Dies ist bei Firmennetzwerken häufig der Fall.  

 

Corona in Bayern vom 22. Februar

Lockerungen in Aussicht gestellt: Corona in Bayern vom 22. Februar
Der Corona-Inzidenzwert für Bayern steigt wieder - Ministerpräsident Markus Söder hat heute trotzdem Lockerungen in Aussicht gestellt.