Jugendliche Vandalen: 3.000 Euro Schaden in Hunderdorf

Ein Einbruch sowie Sachschäden im vierstelligen Bereich gehen auf das Konto von drei jugendliche Tätern, die in der Nacht von Montag auf Dienstag in Hunderdorf (Lkr. Straubing-Bogen) wüteten. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen und Geschädigten.

Zwei 17- und ein 18-Jähriger bewarfen in Hunderdorf mehrere abgestellte Fahrzeuge mit Steinen. Anschließend brachen sie in ein Gartenhaus ein und stahlen dort einen Benzinkanister. Mit diesem steckten sich einen Roller in Brand. Anschließend versuchten sie noch ein geparktes Auto anzuzünden, jedoch ohne Erfolg. Zurückgekehrt zum ersten Tatort zündeten sie dort noch zwei weitere Leichtkrafträder an.

Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 3.000 Euro. Die Jugendlichen Täter müssen sich wegen Einbruch, Sachbeschädigung und Brandstiftung in zwei Fällen verantworten. Zeugen, sowie Anwohner, denen ein Schaden entstanden ist, können sich bei der Polizeiinspektion Bogen melden.

 

RH / SC