© Mane Volkmann

Judo: Radu Ivan greift nochmal an bei der Veteranen-Europameisterschaft

Der langjährige Erfolgstrainer des TSV Abensberg Radu Ivan wird am Freitag den 15.06.2018 in Glasgow/Schottland selbst noch einmal auf die Matte zurückkehren.

An diesem Tag findet die Veteranen Europameisterschaft statt. Radu stellt sich im Schwergewicht gegen eine starke internationale Konkurrenz. Radu hat lange überlegt diesen Schritt noch einmal zu gehen. Seine Freunde aus der ehemaligen rumänischen Nationalmannschaft haben ihn dann doch dazu überzeugen können. „Ich freue mich meine früheren Weggefährten in Glasgow wieder treffen zu können. Wir übernachten alle in einer angemieteten Villa.“

Aber Radu fährt nicht zu einem „Klassentreffen“ nach Schottland. „Wenn ich da hinfahre, will ich auch gewinnen!“ so Radu. Die Konkurrenz ist hart. U.a. ist der 2,10 große Weltmeister Jens-Peter Bischof mit am Start. Der hat die letzten Jahre den Titel gewonnen.  Aber wer Radu Ivan kennt, weiß dass der noch immer sehr bewegliche Hüne jeden Kampf mit seiner Spezialtechnik, dem Tai Otoshi, bezwingen kann.

Jugendleiter Michael Reinhold begleitet Radu nach Glasgow. „Als ich von dem Vorhaben erfahren habe, habe ich mich sehr für Radu gefreut. Radu ist ein toller Trainer der bei seinen Schützlingen unglaublich beliebt ist“. Ganz egal ob der 3-malige Olympiateilnehmer in Schottland eine Medaille erreicht, der TSV Abensberg ist jetzt schon sehr stolz auf seinen Trainer.