Johannes-Hospiz – 100.000 Euro vom Freistaat

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer hat zugesgt, dass der Freistaat Bayern das Johannes-Hospiz in Pentling mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 100.000 Euro wird.


 

Derzeit wird dort das erste stationäre Hospiz für Schwerkranke in der Oberpfalz gebaut. 10 Plätze solle es dort geben. Auch für schwerkranke Kinder in der Oberpfalz gibt es in Zukunft mehr Unterstützung. Das gab Bayerns Gesundheitsminister Huber bekannt. In Amberg wird ein mobiles Kinderpalliativteam für die Oberpfalz stationiert, das es schwerstkranken Kindern ermöglichen kann, solange wie möglich zu Hause zu bleiben.

CB