Jahn-Kapitän Markus Palionis erleidet Außenbandriss

Beim 4:3-Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach zog sich Kapitän Markus Palionis einen Außenbandriss im rechten Knie zu. Zunächst war eine noch schlimmere Verletzung befürchtet worden.

 

Am Sonntag gewann der SSV Jahn am 2. Spieltag bei der SG Sonnenhof Großaspach auf spektakuläre Art und Weise mit 4:3. Die Freude über den Erfolg wurde jedoch getrübt, denn Kapitän Markus Palionis verletzte sich in der Schlussphase der Partie. Bei seiner Rettungsaktion, für die er die gelb-rote Karte sah, brachte er kurz vor der Strafraumgrenze einen Großaspacher Angreifer zu Fall. Bei diesem Zweikampf zog er sich einen Außenbandriss im rechten Knie zu wie sich heute bei eingehenderen Untersuchungen herausstellte. Direkt nach Abpfiff war sogar eine noch schwerere Knieverletzung befürchtet worden.

 

Mit dem Ausfall von Markus Palionis steht dem SSV Jahn Regensburg mit Sven Kopp noch eine gelernter Innenverteidiger zur Verfügung.

 

SSV Jahn/CS

Foto: SSV Jahn