IT-Sicherheit in Rathäusern: Söder stellt Bericht vor

Wie können hochsensible Daten auf den Computern in Rathäusern und Landratsämtern geschützt werden? Über die Sicherheit von IT-Systemen in bayerischen Verwaltungen informieren sich Vertreter von Gemeinden, Verbänden und aus der Wirtschaft am Freitag (10.00 Uhr) im Heimatministerium in Nürnberg.

Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU), zugleich IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung, will dort zudem seinen Bericht zur IT-Sicherheit in Bayern vorlegen. Im Anschluss daran soll den Teilnehmern live vorgeführt werden, wie leicht ungeschützte Datensysteme gehackt werden können.

Angriffe aus dem Internet auf IT-Systeme und Netze nehmen laut Söders Ministerium stark zu. Der Minister will zur Abwehr mehr Stellen für die IT-Sicherheit zur Verfügung stellen.

dpa/MF