Irlbach: Erneut Rauchentwicklung nach Großbrand in Brauerei

Einen Tag nach dem Großbrand einer Brauerei im niederbayerischen Irlbach (Landkreis Straubing-Bogen) ist es durch Glutnester erneut zu Rauchentwicklung gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, konnte die Feuerwehr am Morgen aber einen erneuten Ausbruch des Brandes verhindern. Bei dem Feuer in der Nacht zum Mittwoch war Sachschaden von rund einer Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache konnte bislang immer noch nicht geklärt werden. Die Polizei will deshalb bei ihren Ermittlungen nun einen Brandmittelspürhund einsetzen.

 dpa

Beitrag vom Großbrand am 17.04.2013: