Irlbach: Erneut Brand in der Schlossbrauerei

Schon vor drei Wochen hat es in der Schlossbrauerei Irlbach im Landkreis Straubing-Bogen gebrannt. Damals verursachte das Feuer  einen Schaden von rund einer Million Euro. Heute Morgen wurde die Feuerwehr erneut zur Brauerei gerufen. Diesmal schlugen die Flammen aus dem Dach des Sudhauses.

 

500.000 Euro Schaden

 

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es gab keine Verletzten, allerdings entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro. In dem Sudhaus befand sich auch das Getreidelager der Brauerei. Das eingelagerte Getreide wurde durch den Löscheinsatz vernichtet. In beiden Fällen ist die Brandursache noch völlig unklar. Spekulationen, es könnte sich um Brandstiftung handeln, wollte ein Sprecher der Polizei in Straubing, nicht kommentieren.

RH